Fachfrau/Fachmann Gesundheit EFZ

Als Fachfrau/Fachmann Gesundheit pflegen und betreuen Sie Erwachsene mit Beeinträchtigung. Sie sorgen sich um das Wohlergehen der Bewohnerinnen und Bewohner im Wohnhaus auf der Rüti oder im Wohnhaus Niederfelben.

Als Lernende oder Lernender unterstützen Sie sie in ihrem Alltag: Sie begleiten sie bei der Körperpflege, bei der Mobilisation, beim An- und Ausziehen sowie beim Essen und Trinken. Sie lernen medizinaltechnische Verrichtungen wie Medikamente oder Infusionen richten, Spritzen verabreichen und Blutdruck oder Puls messen. Sie übernehmen auch administrative sowie logistische Tätigkeiten und bestellen zum Beispiel Medikamente, Büromaterial oder Lebensmittel zum gemeinsamen Kochen.


Während Ihrer Lehre arbeiten Sie fix auf einer bestimmten Wohngruppe mit vier bis 18 Bewohnerinnen und Bewohnern und bauen so eine professionelle Beziehung zu ihnen auf. Von Anfang an werden Sie von Ihrer Berufsbildnerin oder Ihrem Berufsbildner unterstützt und können schon selbstständig Aufgaben übernehmen. In verschiedenen Lernwerkstätten vertiefen Sie zusammen mit anderen Auszubildenden Ihr Wissen. Auf der Wohngruppe arbeiten Sie eng mit Betreuungsfachpersonen zusammen und lernen so auch die agogische Seite der Arbeit in einem Wohnhaus kennen.


Im Rahmen Ihrer Ausbildung machen Sie ein mehrmonatiges Praktikum in der benachbarten Klinik Lengg, einer Klinik für Neurorehabilitation und Epileptologie, sowie in der Spitex Zürich. Ausserdem erwarten Sie Einsätze in anderen Abteilungen des EPI WohnWerks wie den Werkstätten oder der Apotheke.



Ausbildung

  • 3-jährige Ausbildung und Abschluss mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis (EFZ)
  • Integrierte Berufsmatura möglich (ein zusätzlicher Tag Schule)
  • Ausbildung an drei Lernorten: Betrieb, Berufsfachschule (Careum) und überbetriebliche Kurse (OdA Gesundheit)
  • Im 1. und 2. Ausbildungsjahr wöchentlich zwei Tage an der Berufsfachschule, im 3. Ausbildungsjahr wöchentlich einen Tag
  • Die Ausbildung beginnt jeweils im August. Sie können sich ab August des Vorjahres dafür bewerben.



Aufnahmebedingungen

  • Schulabschluss Sek A, Sek B oder 10. Schuljahr
  • Mindestens 16 Jahre alt bei Ausbildungsbeginn
  • Gute Noten: Deutsch mindestens 4.5, Mathematik mindestens 4.0

Anforderungen

  • Teamfähigkeit
  • Kontaktfreude
  • Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Einfühlungsvermögen, gute Beobachtungsgabe
  • Praktisches Geschick, sorgfältige Arbeitsweise
  • Physische und psychische Gesundheit
  • Freude an der Begleitung und Förderung von Menschen mit Beeinträchtigungen
  • Bereitschaft zu unregelmässigen Arbeitszeiten

Perspektiven

  • Berufsmaturität (berufsbegleitend, Vollzeit)
  • Höhere Fachschulen (z.B. Pflegefachfrau/-mann HF)
  • Fachhochschulen (z.B. Pflegefachfrau/-mann FH)
  • Verschiedene Berufsprüfungen
  • Höhere Fachprüfungen

Ich freue mich auf Ihre Bewerbung über unser Stellenportal.

Bild von Sandra Gerber
Bild von Sandra Gerber

Sandra Gerber

Berufsbildungsverantwortliche
Fachfrau/Fachmann Gesundheit EFZ

Tel. +41 44 387 64 14

E-Mail