Spenden

Die Schweizerische Epilepsie-Stiftung ist eine private gemeinnützige Institution. Für die Finanzierung ihrer Leistungen ist sie auch auf Spenden angewiesen.

Aus den verfügbaren Mitteln sowie aus Spendenerträgen finanziert die EPI Stiftung die Seelsorge auf dem Areal, die Forschung, Sozialberatung und Öffentlichkeitsarbeit. Jährlich werden spezifische Projekte zu Spendenobjekten ausgewählt und aktiv beworben. Da wir eine gemeinnützige Organisation sind, können Sie Ihre Spende von Ihrem steuerbaren Einkommen abziehen. Sie erhalten von uns eine entsprechende Bestätigung.


Spendenobjekte 2018

  1. Medizinische Forschung: In der medizinischen Diagnostik arbeiten unsere forschenden Ärzte an der Weltspitze mit. Mit Forschungsbeiträgen werden zum Beispiel computergestützte Diagnose-Verfahren entwickelt, die es den behandelnden Ärzten ermöglichen, mit grösserer Zuverlässigkeit und Sicherheit eine Epilepsie zu diagnostizieren. Dies führt dazu, dass Menschen mit Anfällen Klarheit erlangen, ob sie an Epilepsie erkrankt sind oder ob die Ursache ihrer Anfälle eine andere ist. Denn nicht alle Anfälle sind auf eine Epilepsie zurückzuführen. Gleichzeitig kann aufbauend auf dieser Erkenntnis die Art der Behandlung festgelegt werden und damit den Betroffenen geholfen werden. Die hohe Diagnosesicherheit ist also von enormer Bedeutung für die Betroffenen. Im Falle einer Epilepsie-Diagnose besteht unter Umständen die Möglichkeit eines operativen Eingriffs und damit der Aussicht auf ein Leben ohne Anfälle. 
  2. Betreute Ferien: Im EPI WohnWerk wohnen über 200 Menschen mit Behinderung, die zum Teil ihr ganzes Erwachsenen leben in der EPI verbringen. Sehr willkommen sind deshalb Ferienlager: Dort können die Bewohnerinnen und Bewohner neue Erfahrungen machen und ihren Horizont erweitern. Betreute Ferien sind jedoch teuer und vielfach können sie sich diese nicht leisten. Ermöglichen Sie ihnen mit Ihrer Spende eine sehr geschätzte Auszeit.
  3. Musiktherapie: Seit einiger Zeit schon bieten wir den Bewohnerinnen und Bewohnern auch Musikstunden an. Nebst der Möglichkeit, sich musikalisch im Alltag zu betätigen und Gefühle ausdrücken zu können, haben diese Stunden auch eine therapeutische Wirkung. Auch dieses Angebot können sich viele Bewohnerinnen und Bewohner nicht leisten. Schenken Sie ihnen mit Ihrer Spende eine Freude.

Herzlichen Dank im Voraus für Ihre wichtige finanzielle Unterstützung!


Spendenkonto

Postkonto-Nr. 87-713581-4

IBAN CH66 0900 0000 8771 3581 4

Vermerk: Bitte vermerken Sie die Art der gewünschten Verwendung Ihrer Spende (Forschung, Betreute Ferien oder Musiktherapie).  Wenn Sie keine Angaben machen, verwenden wir Ihre Spende nach den dringendsten Bedürfnissen.


Tierpatenschaften

Besonderer Beliebtheit erfreuen sich unsere Tierpatenschaften. Sie unterstützen dadurch aktiv den wertvollen Kontakt zwischen unseren Patientinnen und Patienten, Bewohnerinnen und Bewohnern, Klientinnen und Klienten sowie Mitarbeitenden zu den Tieren.  Sie finanzieren mit der Patenschaft den Unterhalt eines unserer vielen Tiere. Herzlichen Dank schon jetzt für Ihre finanzielle Unterstützung. Hier finden Sie weitere Informationen zu den Tierpatenschaften.


Steuerfrage

Die Schweizerische Epilepsie-Stiftung ist von der Steuer befreit. Spenden an uns können sowohl bei der direkten Bundessteuer als auch bei den Kantons- und Gemeindesteuern in Abzug gebracht werden. Im aktuellen Ratgeber der ZEWO finden Sie alle nützlichen Informationen, um Ihre Steuererklärung optimal auszufüllen. www.zewo.ch

ZEWO Merkblatt: Mit Spenden Steuern sparen 


Fragen rund um das Spenden können Sie direkt an uns richten.  Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.


Marianne Bucher 

Sekretariat der Stiftungsdirektion

Tel. +41 44 387 60 02

E-Mail