Verleihung EPI Preis

Renata Heusser Jungman gewinnt den EPI Preis 2017

Am 4. November 2017, am Patiententag, vergab die Schweizerische Epilepsie-Stiftung den EPI Preis 2017 der mit CHF 10'000 dotiert ist. 

Renata Heusser Jungman wurde vom 7-köpfigen Juryteam einstimmig als Gewinnerin des diesjährigen EPI Preises bestimmt. Frau Heusser Jungmans 9-jähriger Sohn ist vom «Dravet Syndrom» betroffen. Diese sehr seltene und schwere Epilepsieform gilt leider bis heute als nicht behandelbar. Dabei treten im ersten Lebensjahr eines zuerst gesunden Kindes  die ersten epileptischen Anfälle auf. Diese dauern zum Teil sehr lange und erfordern oft den Einsatz der Rettungssanität. Ab dem zweiten Lebensjahr verlangsamt sich die Entwicklung des Kindes, und es kommen andere Störungen und Symptome dazu. Trotz der grossen familiären Belastung richtet Renata Heusser Jungman ihren Blick nach vorne. Vor fünf Jahren gründete sie mit anderen Eltern die «Vereinigung Dravet Syndrom Schweiz» und ist als Vorstandspräsidentin die treibende Kraft des Unternehmens. Tagtäglich vollbringt Renata Heusser Jungman einen immensen Spagat zwischen Familie mit einem behinderten und einem gesunden Kind, Berufstätigkeit und der zusätzlichen Vereins- und Öffentlichkeitsarbeit. Sie verdient grossen Respekt.

 

Vereinigung Dravet Syndrom Schweiz

Der gemeinnützige Verein will Kindern mit der Diagnose «Dravet Syndrom» zu verbesserten Therapiemöglichkeiten und mehr Lebensqualität verhelfen. Sie sollen ein möglichst selbständiges Leben führen können. Die Vereinigung arbeitet mit Ärzten, Fachpersonen sowie mit anderen in-und ausländischen Organisationen zusammen und fördert medizinische Forschungsprojekte. Der Verein informiert und sensibilisiert die breite Bevölkerung und auch politische und soziale Instanzen in Bezug auf das «Dravet Syndrom». Als Patientenorganisation berät die Vereinigung Familien und ihre Bezugspersonen in Alltagsfragen und fördert Kontakt und Austausch von Betroffenen. Der Verein setzt sich dafür ein, dass Kinder mit der Diagnose «Dravet Syndrom» künftig eine bessere Chance und echte Behandlungsmöglichkeiten erhalten. 


Erfahren Sie mehr über die Vereinigung Dravet Syndrom Schweiz.


Lesen Sie aus dem Tagesanzeiger den Bericht vom 4.11.217: «Die Tigermama»

Lesen Sie aus der NZZ vom 20.11.2017: «Romeo und seine unermüdliche Mutter»

Lesen Sie online in der NZZ vom 20.11.2017: «Romeo wird wohl für immer Kind bleiben»


Foto: Johanna Bossart, Fotografie Zürich 




EPI Preis

Mit dem «EPI Preis» werden konkrete, innovative Leistungen oder Projekte ausgezeichnet, die den Lebensalltag von Menschen mit Epilepsie verbessern.

EPI Preis Gewinnerin oder Gewinner

Den EPI Preis gewinnen Einzelpersonen oder Gruppen. Sie verbessern durch ihren ausserordentlichen Einsatz die Lebensqualität von Menschen, welche mit der Krankheit Epilepsie leben. Die Ausschreibung richtet sich an Personen, welche sich nicht hauptberuflich für Menschen mit Epilepsie einsetzen.


Vergabe des EPI Preises

Alle zwei Jahre, in ungeraden Jahren, vergibt die Schweizerische Epilepsie-Stiftung diesen Preis für konkrete, innovative Leistungen oder Projekte in der Schweiz, die zur Verbesserung der Lebensqualität oder Integration von Menschen mit Epilepsie in Familie, Beruf oder Freizeit beigetragen haben.

 

Sinn des EPI Preises

Der Sinn des EPI Preises besteht darin, die häufig im Verborgenen geleisteten Arbeiten zugunsten von Menschen, welche mit Epilepsie leben, anhand von besonders erwähnenswerten Beispielen uns allen näher zu bringen. 

 

Auszeichnung

Die Auszeichnung ist mit CHF 10‘000.– dotiert. 

Der Preis kann auch in Teilen zugesprochen werden. 

 

Teilnahme am EPI Preis 2019

Melden Sie sich oder andere Personen an.


Einsendeschluss: Freitag, 31. Mai 2019

Die Eingabe sollte folgende Angaben enthalten:

  • Beschreibung der konkreten Leistung oder des Projekts
  • Begründung für den Vorschlag
  • Verantwortliche Person oder Gruppe
  • Kontaktdaten der Einsendenden

  

Jury

Die Jury beurteilt die eingegangenen Anträge. 


Verleihung EPI Preis 2019

Die Verleihung des EPI Preises findet jeweils im Spätherbst statt.

Die Detailinformationen werden rechtzeitig bekanntgeben.


Anmeldung EPI Preis 2019

Anmeldeformular zum Herunterladen


Gewinner EPI Preis 2015