EPI Pensionskasse

Die EPI Pensionskasse hat sich von einer klassischen Fürsorgestiftung zu einer selbständigen Pensionskasse entwickelt.

Die Pensionskasse der Schweizerischen Epilepsie-Stiftung wurde 1958 als Fürsorgestiftung für die Mitarbeitenden der Schweizerischen Anstalt für Epileptische in Zürich gegründet. Das damalige Reglement sah bereits den Sparzwang für alle Angestellten vor und regelte die heute noch üblichen Leistungen im Alters-, Invaliditäts- und Todesfall. Auch die Austrittsleistungen bei vorzeitigem Dienstaustritt waren bereits reglementiert.


Kollektivversicherung mit der damaligen Rentenanstalt

1980 wurde mit der damaligen Rentenanstalt eine Kollektivversicherung abgeschlossen, welche die reglementarischen Leistungen sicherstellte. 1986 wurde das Reglement an die erstmaligen gesetzlichen Bestimmungen des BVG angepasst, welche per 1. Januar 1985 in Kraft getreten sind.


Sukzessiver Abbau der Rückversicherung

Im Jahr 2004 erfolgte die Umstellung vom Leistungsprimat auf das heutige Beitragsprimat. Seit 2008 befindet sich die Pensionskasse der EPI wieder auf dem Weg zur Selbständigkeit, indem der Umfang der Rückversicherung sukzessive abgebaut wird.


Teilautonome Vorsorgeeinrichtung im Beitragsprimat

Heute wird die Pensionskasse der Schweizerischen Epilepsie-Stiftung als teilautonome Vorsorgeeinrichtung im Beitragsprimat geführt. Sie zählt rund 800 aktive Versicherte und etwa 150 Rentnerinnen und Rentner zu ihren Begünstigten. Neben den Betrieben der EPI Stiftung ist auch die Klilnik Lengg AG der Pensionskasse angeschlossen.


Der Stiftungsrat setzt sich aktuell aus folgenden Mitgliedern zusammen:

  • Heinz Vögeli, Arbeitnehmervertreter, Präsident
  • Claudia Brenn Tremblau, Arbeitgebervertreterin, Vizepräsidentin
  • Patrick Killer,  Arbeitgebervertreter
  • Marco Beng, Arbeitgebervertreter
  • Bartosz Bujan, Arbeitnehmervertreter
  • Peter Hilfiker, Arbeitnehmervertreter

Für Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Bild von swissepi.ch

Martin Bieri, MAS Pensionskassenmanagement

Geschäftsführer der Pensionskasse
Bleulerstrasse 60

8008 Zürich

Tel. +41 43 544 34 02 

E-Mail