Schweizerische Epilepsie-Stiftung (EPI)

Die Stiftung ist Trägerin des Schweizerischen Epilepsie-Zentrums (SEZ) und der dazugehörigen Betriebe. Ihren Ursprung hat sie in der 1886 gegründeten «Anstalt für Epileptische». 

Heute erfüllt die EPI als Mehrspartenunternehmen verschiedene Leistungsaufträge der öffentlichen Hand (Bund und Kantone). Die Stiftung arbeitet ausserdem eng mit der Schweizerischen Epilepsie-Liga und der Epi Suisse zusammen und unterhält ein internationales Netzwerk zu anderen Epilepsie-Zentren.


Neben den epilepsiespezifischen Angeboten, betreibt die EPI Stiftung auch das offene Jugendheim Schenkung Dapples und die Oberstufenschule Lengg für Jugendliche mit besonderen Bedürfnissen. Rund 800 Mitarbeitende bieten in den verschiedenen Betrieben täglich eine breite Palette an Angeboten für betroffene Menschen.


Erfahren Sie hier mehr über die Stiftung.


Ihr Ansprechpartner

Bild von swissepi.ch

Marco Beng
Dipl. El.-Ing. ETH
Executive MBA

CEO
Tel. +41 44 387 60 02
E-Mail